Belastbar?!

Ein jeder trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

Galater 6,2 – Wochenspruch zum 4. Sonntag nach Trinitatis

Lastenträger gesucht: 

Wir sind ein international operierendes Unternehmen mit Verbindung zum Höchsten.
Sie sind belastbar, selbstlos und zupackend?
Wir bieten Ihnen einen krisensicheren Job bei guter Bezahlung mit attraktiver Weiterbildungsmöglichkeit. 
Werden Sie Teil unseres Teams!

Klingt gut – wäre da nicht das Wort *Lastenträger* !  Wer belastet sich schon gerne und dann auch noch mit den Problemen der anderen?! Helfen Sie uns nicht, wir haben es allein schon schwer genug! Damit meinen wir ja gemeinhin: Lass mich bloß in Ruhe und belaste mich nicht auch noch mit deinen Problemen. Und dann soll das auch noch gesetzlich verpflichtend sein? Augen auf bei der Jobsuche!

Ja, Augen auf: Bei der Berufung in die Nachfolge Jesu geht es um eine Lastenverschiebung: MEINE Lasten schiebe ich IHM rüber – ER trägt sie ans Kreuz und macht mich frei von allem, auch von den Altlasten! Das bringt vollständige Entlastung. Ich bin demütig und dankbar. Ich kenne den Ort, an dem Lasten entsorgt werden. Darum ist es mein Job, die Lasten des anderen mitzutragen, ihn zu ent-lasten und ihm den Endpunkt der Lastenverschiebung zu zeigen. Augen auf bei der Jobsuche: In dieser Branche geht’s nur mit Schiebung!

In diesem Sinn wünsch ich euch für diese Woche den richtigen Schub!