vacant brown wooden armless chair

Achtung: unbequem!

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi. Achtung: unbequem! Hier legt Paulus seine Finger gefährlich in die Wunde! Mein Platz als Christ ist nicht die bequeme Komfortzone, in …

five human hands on brown surface

Stiften gehen!

Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen.  Einer hat Kapital und möchte es einsetzen: Es soll Gutes bewirken! Er gründet eine Stiftung! Was für eine clevere …

brown wooden house on green grass field under gray cloudy sky during daytime

Grundlegendes!

Einen andern GRUND kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus. 1. Kor. 3,11 Im Grunde genommen ist die Sache klar: Jesus ist der Grund unserer …

green ceramic mug beside black click pen on white and green book

Total angesagt

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert: nichts als Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott. (Micha …

person holding carrots

Rechtzeitig oder recht zeitig?

Aller Augen warten auf dich; und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit. Rechtzeitig oder recht zeitig? Wie steht’s eigentlich mit deiner Geduld? Gehört Warten zu deinen Stärken? Ich …

white flowers in tilt shift lens

Du bist vergesslich!

Lobe den Herrn, meine Seele und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat! Zwiegespräch im Körper frei nach Otto Walkes „Der menschliche Körper“: Großhirn an Seele: Lobe den Herrn! …

man holding card with seeking human kindness text

Surprise, surprise …

Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. Wer sind bloß diese geringsten Brüder? Scheinbar gar nicht als Jesu Brüder erkennbar, …

white grains

Macht er nicht!

Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen. Habt ihr euch schon mal als Pflanzendoktor ausprobiert? Ich erinnere mich an Kindertage, in denen …

baked breads

Mut zur Lücke!

Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade. Diese Woche geht es um Mut: Mut in seinen beiden Extremen: Hoch-Mut einerseits und De-Mut andererseits. Beides ziemlich altertümliche Begriffe …